t19.jpg
Freiwillige  Feuerwehr

Mistelbach

  Vom Turnverein zur Feuerwehr

Noch im gleichen Jahre (1878) erfolgten
die Vorbereitungen zur Gründung durch
idealistisch gesinnte Mitglieder des Turnvereines. 

In den vorgeschlagenen Statuten wird als
Zweck
des Vereines ein geordnetes
Zusammenwirken bei Feuersgefahr, um
Leben und Eigentum der
Bewohner zu
schützen,  angegeben, ferner die 
Hebung des Feuerlöschwesens im allgemeinen
sowie das Streben,  Geist und Herz der
Mitglieder zu veredeln.

Als eigentlicher Gründungstag wird der
27. Jänner 1879 angesehen, an dem das
“Grundgesetz  des freiwilligen Feuerwehrvereines
in Mistelbach” durch den k. u. k. Stadthalter
 in Wien genehmigt wurde.



Die Stadtgemeinde Mistelbach
hat dem
neu gegründeten Feuerwehrverein
das   Benützungsrecht  für das alte
Zeughaus in der heutigen
Franz Josef -
Straße samt den darin befindlichen 
Feuerlöschrequisiten auf die Dauer
des aktiven Bestandes
des Vereines übergeben.
Der Verein hat somit ungefähr  folgenden
Bestand an Feuerlöschrequisiten übernommen:      

2 Karrenspritzen
1 Abprotzspritze
    1 Mannschaftswagen
    2 Wasserwagen

    diverse Leitern und sonstige kleinere
Geräte und Ausrüstungsgegenstände.


Einsätze NÖ
 
Einsätze im Bezirk 
 
Wetterwarnungen NÖ

    

 

Notrufnummern in Österreich

112 - Euro - Notruf
122 - Feuerwehr
133 - Polizei
144 - Rettung

 Was ist geschehen?
 Wo ist es geschehen?
 Wer meldet?

 

Login Form

Go to top