t9.jpg
Freiwillige  Feuerwehr

Mistelbach


Vor allem die Anschaffungen, die seit
1945  durch die Stadtgemeinde Mistelbach
 
bewilligt wurden, beweisen, dass die
Notwendigkeit des Bestehens  einer
leistungsfähigen Freiwilligen
Feuerwehr völlig erkannt wurde.

Am 27.März 1985 wurde Kommandant-
stellvertreter, Bezirksfeuerwehrkommandant
OBR Vinzenz Staffel zum
Landesbrand-
direktorstellvertreter gewählt.


In dieser Zeit konnte  ebenfalls eine
wesentliche Modernisierung und
Verbesserung der Ausrüstung und des
Fahrzeugparks erreicht  werden.

Er war oft unser Fürsprecher
zwischen der
Stadtgemeinde Mistelbach und der NÖ
Landesregierung
Auch der NÖ
Landesfeuerwehrverband
leistete durch die Subventionierung  von
Fahrzeugen
und Geräten einen
wesentlichen finanziellen Beitrag.

Wie jede  Organisation ist auch die
Freiwillige
Feuerwehr in Bezug auf ihre
Leistungsfähigkeit und Stärke von ihrer inneren
Zusammengehörigkeit abhängig.
 

 1988 bis heute

1988 und 2002 wurden in Mistelbach
die Bundesjugendleistungsbewerbe
durchgeführt. Es dürfen hierbei nur die
drei besten Feuerwehrjugendbewerbs-
gruppen jedes Bundeslandes teilnehmen.
Diese Bewerbe werden nur alle neun
Jahre in Niederösterreich abgehalten.

1998 wird in Mistelbach das neue 50
Tonnen Kranfahrzeug des Landesfeuerwehr-
verbandes stationiert. Der bisherige Kirsten-
kran wird außer Dienst genommen und verkauft.



Einsätze NÖ
 
Einsätze im Bezirk 
 
Wetterwarnungen NÖ

    

 

Notrufnummern in Österreich

112 - Euro - Notruf
122 - Feuerwehr
133 - Polizei
144 - Rettung

 Was ist geschehen?
 Wo ist es geschehen?
 Wer meldet?

 

Login Form

Go to top